Neuigkeiten aus der Parodontologie

Seit dem 1. Juli 2021ist die neue Richtlinie zur systematischen Parodontitis-Therapie in Kraft. Was ist das und was bedeutet das für Sie, liebe Patienten?

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine durch Bakterien verursachte Erkrankung des Zahnhalteapparates. Ein Ergebnis der 5. Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMSV) zeigt zum Beispiel schon bei jüngeren Erwachsenen (35-44-Jährige) das Vorliegen einer moderaten Parodontitis bei ca. 45% in dieser Altersgruppe. Erste Symptome dieser Mundkrankheit sind das Auftreten von Blutungen aus dem Zahnfleisch, Rötungen und Schwellungen um die Zähne sowie erhöhte Empfindlichkeiten auf Temperaturreize als Folge des Zahnfleischrückgangs im Zahnhalsbereich. Am Ende dieser unerfreulichen Entwicklung steht dann die Lockerung und der Verlust der Zähne. Diesem Krankheitsgeschehen stehen wir Zahnärzte aber zum Glück nicht machtlos gegenüber und können in Zusammenarbeit mit Ihnen dem Auftreten und Fortschreiten entgegenwirken. Die Rahmenbedingungen für eine zeitgemäße Parodontitistherapie wurden mit oben genannter Richtlinie für gesetzlich Versicherte geschaffen und gegenüber den bisherigen für Sie deutlich verbessert. Bereits bisher haben wir bei durchgeführten Routineuntersuchungen alle zwei Jahre einen Screeningbefund ihres Zahnhalteapparates erhoben und Ihnen individuelle Handlungsempfehlungen gegeben bzw. eine Parodontitisbehandlung eingeleitet. Neu sind in Zukunft die Erweiterung um wichtige Leistungspositionen der Diagnostik und Aufklärung, Mundhygienehilfestellungen sowie effektiver und konsequenter Nachsorgetermine entsprechend dem individuellen Krankheitsverlauf. 

Sollten wir Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit geweckt haben, können Sie uns gerne bei Ihrem nächsten Besuch auf dieses wichtige Thema ansprechen. Unabhängig davon behalten wir im Rahmen der zweimaligen jährlichen Vorsorgeuntersuchung Ihre Mundgesundheit im Auge und informieren Sie rechtzeitig über wichtige notwendige Maßnahmen zur Erhaltung Ihrer Zähne. Unsere Zahnarztpraxis ist durch umfangreiche Weiterbildungen des gesamten Teams und mit modernsten Ausrüstungen gewappnet.

Bedenken Sie bitte auch, dass Vorsorge schon bei den Kleinsten beginnt. Bringen Sie unbedingt Ihre Kinder zweimal jährlich zur Vorsorgeuntersuchung mit, denn: Vorbeugen ist besser als Heilen. :-) Auch Ihre Kinder profitieren von einem effektiven krankenkassenunterstützten Prophylaxeprogramm.

Coronamaßnahmen

Liebe Patienten, liebe Patientinnen,

auch in dieser besonderen und schwierigen Zeit sind wir wie gewohnt für Sie da. Unsere Praxis bleibt geöffnet und alle Termine finden, wenn nicht anders mit Ihnen abgesprochen, wie geplant statt. Jedoch mussten wir die Hygienestandards wie folgt verschärfen:

  • Auf Händeschütteln werden wir verzichten und Ihnen stattdessen ein Lächeln schenken.
  • Bitte nutzen Sie sobald Sie die Praxis betreten unsere Toilette, um sich dort die Hände zu waschen.
  • Sollten Sie sich vor einem Termin krank fühlen oder Kontakt mit einer erkrankten Person gehabt haben, melden Sie sich bitte vorher bei uns.
  • Bitte verzichten Sie wenn möglich auf Begleitpersonen in der Praxis.
  • Kinderspielzeug und Zeitschriften werden wir vorerst nicht auslegen.
Logo

© beez&zähne. Alle Rechte vorbehalten.